Liquiditätsbedarf im Blick haben und behalten

Für die meisten Unternehmen läuft das Thema Liquiditätsbedarf derzeit mehr oder weniger nebenher: Banken und Sparkassen sind kredit-bereitwillig. Die Finanzierung läuft.

Trotzdem sollten Sie das Thema nicht unterschätzen: Gerade wenn das Geschäft gut läuft, der Umsatz steigt und damit der Liquiditätsbedarf auch. Kundenforderungen müssen finanziert werden, auf der Materialseite gehen Sie in Vorleistung, . . .

Schnell kommt es dann zu einer steigenden Kreditinanspruchnahme. Und es kann vorkommen, dass Sie damit unbewusst „Warnsignale“ in das Ratingsystem Ihrer Hausbank/en senden. Nicht wirklich gut.

Wie umfassend Sie den Liquiditätsbedarf im Blick halten sollten, beschreibt ein Beitrag bei den Mittelstandsbotschaftern auf www.creditreform-magazin.de,