3. Das rechtliche „Korsett“ für Kreditgeber ist eng

3.1 Mindestanforderungen an das Risikomanagement der Kreditinstitute (MaRisk)

3.1.1 Risikostrategie Ihrer Banken

3.1.2 Kreditentscheidungsprozess

3.1.3 Risikoklassifizierungsverfahren

3.1.4 Zusammenhang zwischen Risikoklassifizierung und Konditionen

3.1.5 Frühwarnsystem Ihrer Banken zur Risikofrüherkennung

3.2 Kreditwesengesetz (KWG) und seine wesentlichen Vorschriften für das Kreditgeschäft

3.2.1 Eigenkapital der Bank als Haftungsmasse – § 10 KWG

3.2.2 Eigenkapitalunterlegung von Risiken – Solvabilitätsverordnung

3.2.3 Kreditgrenzen für den Einzelkredit (Großkredit) – § 13 KWG

3.2.4 Meldepflichten für Millionenkredite – § 14 KWG

3.2.5 Organkredite als Besonderheit – § 15 KWG

3.2.6 Kreditunterlagen, die Kreditnehmer einreichen müssen – § 18 KWG

3.2.7 Kreditnehmereinheit – wichtig für Kapitalgesellschaften – § 19/2 KWG

3.2.8 Besondere organisatorische Pflichten der Kreditinstitute – § 25a KWG

3.2.9 Prüfung des Jahresabschlusses der Banken – § 29 KWG

3.2.10 Auskünfte und Prüfungen der Kreditinstitute – § 44 KWG

3.3 Persönliche Haftung des Kundenbetreuers

Direkt weiter zu den Details von Kapitel 4

Zurück zur Inhaltsübersicht

Weiterempfehlen: